logo songteksten.net

Alexandra - Die Zärtlichkeit

Leben kann man ohne Güter und ohne das Geld,
denn was nützt schon aller Reichtum und Glanz dieser Welt,
wenn man in Herzen arm ist und ohne Zärtlichkeit?
Nein, nein, nein, nein, das hieße Einsamkeit!
Leben kann man ohne Freunde und ohne den Krieg
und man braucht bei allen Kämpfen nicht immer den Sieg,
doch ohne jede Liebe und ohne Zärtlichkeit -
Nein, nein, nein, nein, das hieße Einsamkeit!
Wie schön ist es zu hören: Ich liebe dich so sehr!
Und ohne diese Worte wär' unsere Welt so leer, so leer, so leer, so leer
Leben kann man ohne Pläne und ohne ein Ziel,
ohne tägliche Probleme und ohne das Spiel,
doch ohne jede Liebe und ohne Zärtlichkeit -
Nein, nein, nein, nein, das hieße Einsamkeit!
Solange man noch jung ist und von dem Glück verwöhnt,
denkt man noch nicht an Morgen, was einen Tag verschönt, verschönt, verschönt, verschönt
Leben kann man ohne Arbeit und ohne die Pflicht,
ohne Lachen oder Weinen, doch eins kann man nicht:
Leben ohne jede Liebe und ohne Zärtlichkeit -
Nein, nein, nein, nein, das hieße Einsamkeit!

FEMU logo Songteksten.net heeft toestemming van Stichting FEMU om deze songtekst te tonen.

De songteksten mogen niet anders dan voor prive-gebruik gebruikt worden, iedere andere verspreiding van de songteksten is niet toegestaan.